2014 – 2017: Wastecooking (TV Serie)

Wastecooking ist ein Transmedia-Projekt, das am 1. Mai 2012 von David Groß aus der Taufe gehoben wurde. Die konsumkritische Kochshow wurde auch fürs TV adaptiert. In zwei Etappen reiste David Groß, mit seiner Wasteküche und dem Wastemobil, durch zehn europäische Länder.

Erste Staffel: Dreh im Sommer 2014, Ausstrahlung im Frühjahr 2015 (arte, ORF)

Zweite Staffel: Dreh im Sommer 2016, Ausstrahlung ab 16. Juni 2017 auf ARTE

TEASER ZWEITE STAFFEL

Mehr INFOS UND PHOTOS  zu Staffel 2

Die Langfilm-Fassung der Wastecooking-Europareise wurde im Juni 2015 im ORF zum ersten Mal ausgestrahlt. Das kulinarische Roadmovie erreichte 2015 die zweitbesten TV-Quoten auf dem Dok-Film-Sendeplatz.

http://orf.at/stories/2279762/2279191/

Ausschnitt Wastecooking-TV-Doku

2012: Nepalesische Hüttenwirte

AUT 2102, 45 min, Servus TV

Zweiter Teil der visuellen Feldforschung in den österreichischen Alpen. Sherpas, die in Tirol zu Hüttenwirten ausgebildet werden.

2010: Die Hirschrufer

Erster Teil einer visuellen Feldforschung in den österreichischen Alpen. Jäger, die in Salzburg den Brunftschrei der Hirsche imitieren und an Hirschruf-Europameisterschaften teilnehmen.

Hier gibt es den ganzen Film in der Mediathek zu sehen:

http://www.servustv.com/at/Medien/Die-Hirschrufer

2005 – 2011: Gross am Land

2005 drehte David Groß die erste von 260 Folgen Gross am Land. Die Serie erlangte auf dem Sender Salzburg TV bald Kultstatus und wird auf dem Nachfolge-Sender Servus TV auch 2017 noch wiederholt. Gross am Land ist eine frühe Form des Slow TV: Entschleunigter Zufalls-Journalismus statt atemloser Sensationsberichterstattung.

Folgen und Infos:

Jeden Samstag, 18:40, wird eine Doppel-Folge Gross am Land auf Servus TV wiederholt

Trailer

 

Jägerstammtisch, 2011

 

Sautrottel-Sendung, 2006

 

Autobahn-Eklat, 2007